Mitel MiVoice MX-ONE Inhouse-Schulungen

Der TOP LOC 0001 MiVoice MX-ONE LINUX Administration richtet sich an Ingenieure/Techniker/Administratoren, die MiVoice MX-ONE-Techniker werden möchten und die MiVoice MX-ONE installieren und warten müssen. In diesem Kurs werden die Grundkenntnisse über Telefonie, gängiges Protokollwissen und generischen Datenverkehr, sowie detaillierte Informationen über die Linux-Administration vermittelt.

Termine

02.05.2022 - 06.05.2022 Hybrid-Kurs: ILL & RLL

und weitere Termine

Dauer

5 Tage

Netto

2.920,00 EUR

Preis inkl. USt.

3.474,80 EUR

>> Zum Seminar

Der Kurs TOP LOC 0003 MiVoice MX-ONE Administration richtet sich an Ingenieure/Techniker/Administratoren, die MiVoice MX-ONE-Techniker werdem möchten und die MiVoice MX-ONE installieren, konfigurieren und warten müssen.

Dieser Kurs behandelt die Installation, Konfiguration und Wartung spezifisch für die MiVoice MX-ONE und beinhaltet nicht die Installation, Konfiguration oder Wartung des Linux Betriebssystems.

Termine

09.05.2022 - 13.05.2022 Hybrid-Kurs: ILL & RLL

und weitere Termine

Dauer

5 Tage

Netto

2.920,00 EUR

Preis inkl. USt.

3.474,80 EUR

>> Zum Seminar

Der Kurs ist für Mitel Service Partner, Systemadministratoren, Techniker und Ingenieure, die eine technische und detaillierte Einsicht über die Mitel MX-ONE Provisioning Manager und Service Node Manager benötigen.

Termine

15.02.2022 - 16.02.2022 Hybrid-Kurs: ILL & RLL

und weitere Termine

Dauer

2 Tage

Netto

1.168,00 EUR

Preis inkl. USt.

1.389,92 EUR

>> Zum Seminar

Dieser Kurs dient bereits erfahrenen MX-ONE Spezialisten als Auffrischungs- und Spezialisierungskurs. Bereits vorhandenes Wissen wird im Kurs gebündelt und mit tiefen technischen Einblicken erweitert, um die Probleme auf dem Feld schneller und zielgerichteter lösen zu können.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

5 Tage

>> Zum Seminar

Voice over IP hat sich zu einem zentralen Bestandteil der Kommunikation in den heutigen Unternehmen entwickelt. Dieser Kurs bietet eine Einführung in Voice over IP und vermittelt das notwendige Basisgrundwissen und die Handhabung der relevanten Tools, um herauszufinden, warum eine Voice over IP Verbindung nicht hergestellt werden kann oder defekt ist.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

3 Tage

>> Zum Seminar

Voice over IP hat sich zu einem zentralen Bestandteil der Kommunikation in den heutigen Unternehmen entwickelt. Es gibt jedoch viele Gründe, die die VoIP-Verbindungen beeinträchtigen können. Dieser Kurs vermittelt das notwendige Hintergrundwissen und die Handhabung der relevanten Tools, um herauszufinden, warum eine Voice over IP Verbindung nicht hergestellt werden kann oder defekt ist.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

3 Tage

>> Zum Seminar

Die klassiche Virtualisierung mit VMware vSphere/ESXi, Microsoft Hyper-V, KVM ist seit Jahren etabliert und aus den Data Centern nicht mehr wegzudenken. Nun hält mit der Containervirtualisierung eine andere Form der Virtualisierung Einzug in die Unternehmen. Während die klassische Virtualisierung Server und PCs inklusive Hardware komplett in Software nachbildet, virtualisiert die Containervirtualisierung einzelne Dienste wie Webserver, Datenbanken usw. wodurch ein deutlich geringerer Overhead entsteht (Stichwort “Microservices”). Somit sind Container im Vergleich zu virtuellen Maschinen schneller aufgesetzt, lassen sich leichter replizieren und beanspruchen weniger Ressourcen. Weiterhin bieten sie Vorteile hinsichtlich Skalierung und Lastenverteilung. Dieser Workshop vermittelt mit vielen praktischen Übungen die Grundlagen der Containervirtualisierung auf der Basis von Docker – der Containervirtualisierungs-Software schlechthin.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

3 Tage

>> Zum Seminar

Nachdem die klassische Virtualisierung (VMware vSphere/ESXi, Microsoft Hyper-V, KVM ...) seit Jahren etabliert und aus den Data Centern nicht mehr wegzudenken ist, machen nun Begriffe wie “Docker” “Container”, “Microservices”, “Image”, “Runtime”, “Registry”, “Cloud Computing”, “Serverless Computing”, “Orchestrierung” usw. die Runde. Immer mehr Hersteller bringen neue Software-Produkte als “Docker-Lösung” (Container/Image) auf den Markt und adaptieren vorhandene Produkte auf die “neue Technologie”. Die Containervirtualisierung virtualisiert im Gegensatz zu der klassischen Virtualisierung nicht ganze Server sondern nur einzelne Services. Durch den deutlich geringeren Overhead sind Container im Vergleich zu virtuellen Maschinen schneller aufgesetzt, lassen sich leichter replizieren und beanspruchen weniger Ressourcen. Weiterhin bieten sie Vorteile hinsichtlich Skalierung und Lastenverteilung. Dieser Workshop vermittelt anhand praktischer Übungen die Grundlagen der Containervirtualisierung auf der Basis von Docker – der Containervirtualisierungs-Software schlechthin.

Der Workshop richtet sich speziell an Mitarbeiter aus dem Bereich Presales.

Durch den Workshop erhalten Mitarbeiter aus dem Bereich Presales das notwendige Know-How um Kunden hinsichtlich der neuen Produkte kompetent informieren und beraten zu können.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

2 Tage

>> Zum Seminar

Durch die Einführung von Windows Server 2019 wird auch die Virtualisierungstechnik Hyper-V erneuert. Diese Veränderungen betreffen vor allem:

  • Bessere Linux Unterstützung
  • Erweiterte Microsoft Azure Unterstützung
  • Verbesserte Sicherheit
  • Verbesserte Zusammenarbeit des ReFS Dateisystems mit Hyper-V

Shielded VMs können nun auch unter Linux eingesetzt werden.

Virtuelle Maschinenkonfigurationstechnik

  • Erweiterte Prozessor Funktionen
  • Simultanes Multithreading
  • Hibernate Mode

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

3 Tage

>> Zum Seminar

Durch die Einführung von Windows Server 2019 wird die Virtualisierungstechnik erneuert. VMware erfährt dadurch eine Migration zu Hyper-V; Virtualsierungstechnik für Installations- und Konfiguarionsfunktionen.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

1 Tag

>> Zum Seminar

Dieser Workshop ist für Techniker, die die Mitel-Software in einer VMware Umgebung mit vSphere einsetzen. Es vermittelt dem Techniker Wissen über VMWare vSphere 5 sowie detaillierte Informationen über VMware Funktionen, die vom Mitel-Support unterstützt werden.

Dieser Workshop ist für Techniker konzipiertdie keine oder nur wenig Kenntnisse mit VMWare ESXi haben und die wissen wollen welche Mitel-Produkte und Funktionen in dieser Umgebung unterstützt werden.

Termine

21.02.2022 - 23.02.2022 Hybrid-Kurs: ILL & RLL

Dauer

3 Tage

Netto

1.752,00 EUR

Preis inkl. USt.

2.084,88 EUR

>> Zum Seminar

Bei MiVoice MX-ONE ist die Virtualisierung eine der Schlüsseltechnologien für Telefoniesysteme.

Neben vielen anderen Vorteilen öffnet die Virtualisierung die Tür zu einem neuen Zeitalter in Bezug auf Backup-Strategien. Da virtuelle Maschinen nur aus Dateien bestehen, kann ein Backup einer ganzen virtuellen Maschine durch einfaches Kopieren dieser Dateien durchgeführt werden. Leider kann dies nicht geschehen, während die virtuelle Maschine läuft, da die Dateien in Gebrauch sind. Es gibt jedoch Möglichkeiten, dies zu umgehen.

Zu den weiteren Vorteilen der Virtualisierung gehört, dass Funktionen wie High Availability and Fault Tolerance (Hochverfügbarkeit und Fehlertoleranz) nun durch die Virtualisierungstechnologie bereitgestellt werden können, anstatt sie in MiVoice MX-ONE zu implementieren.

Der Kurs MiVoice MX-ONE Advanced Virtualisierung vermittelt nicht nur das gesamte Hintergrundwissen zu den Virtualisierungsfunktionen, die für "Online-Backups" verwendet werden, sondern erklärt auch alle Schritte für eine vollautomatische, geplante Backup-Strategie, um virtuelle Maschinen zu sichern, während sie auf einem eigenständigen ESXi laufen.

Zusätzlich werden die Konzepte von Technologien wie High Availability and Fault Tolerance detailliert erläutert.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

3 Tage

>> Zum Seminar

Auch wenn IPv6 inzwischen fast 20 Jahre alt ist, war es nicht so viel im Unternehmen implementiert. Mittlerweile unterstützen die meisten Telefoniesysteme IPv6 und alle modernen Betriebssysteme bevorzugen standardmäßig IPv6 gegenüber IPv4. Es ist nicht nur der riesige Adressraum von IPv6 und die unterschiedliche Schreibweise der Adressen, mehrere Konzepte und Funktionalitäten unterscheiden sich völlig von dem, was wir von IPv4 kennen. Der IPv6-Workshop wurde entwickelt, um das notwendige Wissen zu vermitteln, um ein Telefoniesystem für die Integration in ein IPv6-Netzwerk konfigurieren zu können.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

2 Tage

>> Zum Seminar

Die Internetkommunikation über https (http über TLS) ist seit Jahren Standard und nicht mehr die Ausnahme. TLS dient als "Verschlüsselungsschicht" zum Schutz der Kommunikation vor unbeabsichtigtem Abhören. Viele andere Protokolle (einschließlich SIP) können diese "Verschlüsselungsschicht" verwenden. Während die Nutzung von TLS sehr einfach ist, ist die Konfiguration komplex und alles andere als trivial. Es erfordert Kenntnisse über asymmetrische Verschlüsselung, Hash-Funktionen, das RSA-Kryptosystem, Zertifizierungsstellen, Zertifikatsketten, etc.Es gibt viele Fragen: Was muss vorbereitet werden, um ein Zertifikat zu erhalten, was genau ist ein Zertifikat, wie funktioniert es, wo bekomme ich es, was bekomme ich von der Zertifizierungsstelle, wo muss ich es platzieren, welches Material ist vertraulich und welches nicht.Dieser Kurs vermittelt umfassendes Verständnis und Hintergrundwissen und gibt umfassende Antworten auf die oben genannten Fragen.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

2 Tage

>> Zum Seminar

Der Kurs versetzt Teilnehmer in die Lage, MiVoice MX-ONE schneller und effizienter zu konfigurieren und zu warten. Sie lernen fortgeschrittenes MiVoice MX-ONE Scripting, mit dem Sie z.B. Hunderte von Erweiterungen in wenigen Sekunden sicher konfigurieren und warten können. Alltägliche Aufgaben, die in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden müssen, können in Scripten kombiniert werden (und die Scripte können geplant oder durch ein Ereignis gestartet werden), so dass Sie Zeit sparen.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

3 Tage

>> Zum Seminar

Telefonienetzwerke sind immer mehr in die bestehende Netzwerkinfrastruktur des Unternehmens integriert. . Die wahrscheinlich daraus resultierenden Sicherheitsprobleme zu bewerten und zu verstehen und welche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz für Telefonienetze treffen kann. werden in dem MiVoice MX-ONE Linux Security-Kurs behandelt.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

3 Tage

>> Zum Seminar

Der Kurs bietet einen Überblick über die erweiterten Funktionen von SuSE Linux Enterprise Server 11.

Nach dem Kurs können Sie die MiVoice MX-ONE effizienter installieren und Fehler beheben.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

3 Tage

>> Zum Seminar

Der Kurs vermittelt grundlegende Informationen über Architektur, Komponenten, Funktionen und Kapazitäten von MiVoice MX-ONE. Er macht Sie mit der Systemarchitektur und der grundlegenden Installation vertraut. Dadurch erhalten Sie einen besseren Überblick über das System und die notwendigen Voraussetzungen für die Teilnahme an weiterführenden MiVoice MX-ONE R. 7.x. Kursen.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

2 Tage

>> Zum Seminar

MiVoice MX-ONE ist die erste IP-PBX, die im Rahmen des Microsoft Unified Communications Open Interoperability Program (UCOIP) für Unternehmenstelefoniedienste und -infrastrukturen vollständig mit Skype for Business Server 2016 qualifiziert ist.

Das Ziel des Kurses ist es, Mitel-Partner in die Lage zu versetzen, die Integration zwischen MiVoice MX-One und Sykpe for Business Server 2016 zu installieren und zu konfigurieren.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

5 Tage

>> Zum Seminar