MiCC Enterprise Handling für Endkunden

Die MiCC Enterprise ist eine mehrfach preisgekrönte Contact-Center-Lösung, die einheitliche, effiziente und zuverlössige Kundenbetreuung in allen Medien ermöglicht. Die Anwendungen der MiCC Enterprise ermöglichen eine verbesserte, personalisierte Kommunikation zwischen Ihrem Unternehmen und Kunden.

Dieser Kurs stattet die Delegierten mit Skills aus, um kompetent und selbstbewusst die MiCC Enterprise innerhalb der MiVoice MX-ONE und Contact-Center-Umgebung zu konfigurieren und verwalten.

Zielgruppe

Der Kurs wurde für Endkundenbenutzer in IT und Contact Center-Umgebung konzipiert, die ein technisches und detailliertes Verständnis des MiCC Enterprise Lösung benötigen.

Voraussetzungen

Grundverständnisse der verschiedenen Betriebssysteme und Anwendungen

Ihr Nutzen

Nach Abschluss des Kurses werden die Teilnehmer in der Lage sind, die Funktionen zu nutzen, zu konfigurieren und zu verwalten und deren Anwendung und Nutzen zu verstehen.

Methoden

Instructor Leader Led/ILL: Präsenzunterricht

Remote Leader Led/RLL: Distanzunterricht (Technischer Fernkurs)

Hybrid: ILL (Präsenz-) oder RLL (Distanzunterricht). Sie haben die Möglichkeit, diesen Kurs vor Ort oder von der Ferne zu besuchen.

Wenn Sie von der Ferne teilnehmen, beachten Sie bitte folgende technische Voraussetzungen:

  • Equipment zur Teilnahme an einer Videokonferenz z. B. Headset
  • Ein PC mit zwei Bildschirmen oder 2 PCs
  • 4 Mitel-SIP-Telefone (68xxi/69xx-Serie)
  • Ein Layer 2, PoE-Switch zur Unterstützung der IP Phones High Speed Internetverbindung. Empfohlene Mindestgeschwindigkeiten von 2 Mbps beim Herunterladen und 400 Kbps beim Hochladen. Eine Mitel/Aastra-Stromversorgung für das SIP-Telefon ist ebenfalls akzeptabel.

Weiterführende Informationen werden rechtzeitig vor Kursbeginn zur Verfügung gestellt.

Schwerpunkte

MiCC Enterprise Manager Sprach- und E-Mail (falls zutreffend) (Anmeldung, sich bereit machen/ nicht bereit machen, Nummernscheibe, Verzeichnisdateien, Kontaktcenter-Filteroptionen, Anrufbearbeitung, Rückfragen des Supervisor-Assistenten, E-Mail-Sitzungen, Serivce-Group-Statistiken, Supervisor-Überwachungen, Supervisor-Force-Status, Clerical-Time, Call Qualification Code Entry, überwachen von Agenten, MiCC E Messaging und Optionen

Solidus Kontaktlisten mit Anwesenheits- und Servicegruppeninformationen, Anmeldung, sich bereit machen/nicht bereit, Verzeichnisintegration, Anrufprotokoll, SIP-Softphone Anrufsteuerung, Festtelefonanrufsteuerung, E-Mail- und SMS-Handling, E-Mail und Sprachnachrichtsassistent, Supervisor-Überwachungen, Supervisor-Force-Status, Clerical-Time, Call Qualification Code Entry, Solidusnachrichten, Bevorzugung der Bearbeitund des Informationsmanager, (Anmeldung, Optionen der Menü und Werkzeugleiste, konfigurieren von IM-Preferences und Layouts, anzeigen von Echtzeit Statistiken für den Servicezugang, Service Gruppen, Agentengruppen, Agentendetails, verwalten des Alarmprotokolls und programieren der Virtual-Wall-Displays)

Report Manager (Anmeldung, konfigurieren von Berichtspräferenzen, verwendung von Systemvorlagen als Grafik oder Tabelle um Berichte geplant oder als ad-hoc.

Konfigurieren von Benutzervorlagen sowohl in grafisch als auch tabelarischen Formaten, einstellen von Ausgrenzungen und Freistellungszeiten, ändern der Berichtsinformation und wie man das Call-Deatil-Records anzeigt. Configuration Manager (beinhaltet Anmeldung, Mieter, Systemübersicht und Contact Center-Eigenschaften. Konfigurieren von Servicezugang, Zuweisungswillkommen, Auswahl und / oder Anrufeingangsmeldungen, Berechtigungen und Performance-Intervallen. Konfigurieren von Servicegruppen, zuordnen von Clerical-Time, Leistungsabständen, Service Levels, Queue-Messages, On-Hook-Waiting-Nachrichten, Grenzwerte, Skills, Gruppenpriorität, Preferred-Agent-Routing und Berechtigungen. Konfigurieren von Agentengruppen, Schwellwerte, Bearbeiterzuordnung, Berechtigungen, konfigurieren von Not-Ready-Gründen und Call-Qualifikationscodes und konfigurieren von Kampagnengespräche. Auch, wie Sie Ihr Firmenlogo im Informationsmanager und Berichtsmanager, anzeigen)

Sprachansagen (Aufzeichnung von Nachrichten, konfigurieren des OAS-Nachrichtenoption und Ansagen zum Servicezugang und Servicegruppen zuordnen), OAS Integration Datenbankaufrechterhaltung (sichern von Berichtsdaten, Konfigurationsdaten, Registrierungsdaten und Anrufdetails. Wird auch saubere Informationen und Wiederherstellungsdaten umfassen)

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

4 Tage

Termine

Termin auf Anfrage

Individuelle Schulung

Schulungsinhalte und -dauer stimmen wir nach Bedarf individuell mit Ihnen ab.

Zertifikat

TOP Zertifizierung

Ansprechpartner

Natalie Frisch

+49 911 40 905 303

+49 163 8528013

natalie.frisch@topbusinessgmbh.com