IT PBX Insights

Grundlagen der PowerShell und erweiterte Techniken

Der Kurs „Grundlagen der PowerShell“ vermittelt das Basiswissen, um mit der PowerShell solide arbeiten und viele Standard-Aufgaben erledigen zu können.

Der Kurs „Grundlagen der PowerShell und erweiterte Techniken“ geht u.a. auf weitere Themen wie Variablen, Skriptkonstrukte, WMI oder Fehlerbehandlung in Skripts ein.

Zielgruppe

  • TK-Profis (z.B. Systemadministratoren & Supporter), die zuständig sind für die Administration, Wartung und Fehlersuche bei Windows-Servern und Windows-Clients (z.B. Windows Server 2019, Windows Server 2022 bzw. Windows 10 oder Windows 11).
  • Auch für andere Gebiete, in denen es auf effektive Verwaltung und Automatisierung ankommt, ist dieser Workshop geeignet. Beispiele wären hier Microsoft Azure oder die Telekommunikation.

Voraussetzungen

  • Erfahrung in der Administration bzw. Verwaltung von Windows-Servern oder / und Windows-Clients.
  • Vorerfahrungen mit der PowerShell sind nicht erforderlich.
  • Grundlegende Kenntnisse von Active Directory und Begriffen aus der Netzwerktechnik sind vorteilhaft, aber nicht Bedingung.

Methoden

Instructor Leader Led/ILL: Präsenzunterricht

Remote Leader Led/RLL: Distanzunterricht (Technischer Fernkurs)

Hybrid: ILL (Präsenz-) oder RLL (Distanzunterricht). Sie haben die Möglichkeit, diesen Kurs vor Ort oder von der Ferne zu besuchen.

Wenn Sie von der Ferne teilnehmen, beachten Sie bitte folgende technische Voraussetzungen:

  • Ein PC mit zwei Bildschirmen oder 2 PCs / Laptops
  • Equipment zur Teilnahme an einer Videokonferenz z. B. Headset

Weiterführende Informationen werden rechtzeitig vor Kursbeginn zur Verfügung gestellt.

Schwerpunkte

  • Herkunft / Ziel / Anpassung der PowerShell / Die Versionen 5.1 und 7.x
  • Vergleich mit Eingabeaufforderung (cmd.exe)
  • Navigation in der PowerShell / Copy & Paste / Umgang mit Platzhaltern / Fortführungsmodus (>>)
  • Technische Voraussetzungen für die PowerShell (Dotnet und WMI)
  • Allgemeiner Aufbau von Kommandos
  • Auffinden / Ermitteln von geeigneten Kommandos für ein bestimmtes Szenario
  • Das PowerShell Hilfesystem
  • Aliase
  • Funktionen
  • Schaden verhindern mit Whatif
  • Sicherheitsabfragen generieren oder unterdrücken mit Confirm
  • Funktion der Pipeline
  • Formatierung in der PowerShell
  • Ermitteln aller Eigenschaften und Methoden eines Kommandos bzw. aller Eigenschaften eines Objektes
  • Daten: Sortieren, Exportieren in Dateien, Gruppieren zur Zusammenfassung
  • Filtern von Daten – Unnötiges unterdrücken bzw. Fehlendes zusätzlich ausgeben
  • Module (Zweck, Funktionsweise, Unterschied zu „klassischen“ Skripts, eigenes Modul als Toolsammlung erstellen)
  • Zugriff auf andere Systeme aus der Ferne: Remoteverwaltung
  • Wenn Skripts nicht ausgeführt werden können: Ausführungsrichtlinien (Execution Policies)
  • Integrierter Skripteditor ISE (Bedienkonzepte, Haltepunkte, Schleifen…)
  • Anpassen der PowerShell-Umgebung durch Profile
  • Aufgaben im Hintergrund: Jobs / Scheduled Jobs / Tasks
  • Laufwerke in der PowerShell (PSDrives)
  • Bearbeiten der Registry
  • Arbeiten mit Active Directory
  • Ereignisse und Ereignisprotokolle
  • Suchen und Filtern von Inhalten in Dateien
  • Variablen, Arrays, Assoziative Arrays, mathematische Ansätze
  • Fehlerbehandlung in Skripts
  • Globale (überall verfügbare) Funktionen, Aliase, Variablen
  • WMI (Windows Management Instrumentation)
  • Vergleichen von Objekten vorher und nachher (z.B. Prozesse und Textinhalte)
  • Arbeiten mit unterschiedlichen Anmeldedaten (Credentials)
  • Parameter selbst definieren, erweitern, verbindlich machen, vorab mit Werten auffüllen, …
  • Eigene Hilfe im Skript erzeugen
  • Weitere Skriptkonstrukte wie If / Else, Foreach, For, Do / Until, Do / While, Switch
  • Ausführliche Skriptausgabe erhalten mit „Write-Verbose“
  • Je nach Zeit weitere Techniken - z.B.:
    • Pausen in Skripts einbauen
    • Skript abbrechen mit Break, fortsetzen mit Continue
    • Powershell erweitern um zusätzliche Tools (z.B. für Datenexport in Excel) mit der PSGallery
    • Windows Terminal
    • Digitale Signatur von Skripts
    • Verwaltung von Apps unter Windows 10 oder Windows 11
    • Immer den gewünschten und exakt gleichen Status auf allen Systemen: Desired State Configuration
    • Nur die Rechte, die man braucht: Just Enough Administration
    • Überwachung von Powershell-Eingaben im Eventlog

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

5 Tage

Termine

Termin auf Anfrage

Individuelle Schulung

Schulungsinhalte und -dauer stimmen wir nach Bedarf individuell mit Ihnen ab.

Zertifikat

TOP Zertifizierung

Ansprechpartner

Natalie Frisch

+49 911 40 905 303

+49 163 8528013

natalie.frisch@topbusinessgmbh.com